Reisekostenzuschüsse

Dank der Unterstützug der Gerda Henkel Stiftung ist es dem 19. Internationalen Kongress der Klassischen Archäologie möglich, Zuschüsse für Reise- und Hotelkosten von bis zu 200 Euro bereitzustellen. Die Förderung ist für WissenschaftlerInnen aus strukturschwachen Ländern (siehe Liste unten)* vorgesehen, die einen Beitrag in Form eines Vortrags leisten möchten. Um ein Abstract einzureichen besuchen Sie bitte unser Konferenzmanagementsystem Converia. Weitere Informationen über den Call for Papers finden Sie hier.

Zu den für die Bewerbung notwendigen Unterlagen gehören das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular (folgt zu gegebener Zeit), der Nachweis über die Teilnahme mit Vortrag und ein Scan des Ausweises. Die Erstattung erfolgt während der Konferenz gegen Beleg.

*Ägypten, Albanien, Algerien, Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Serbien, Mazedonien, Georgien, Griechenland, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Montenegro, Kosovo, Moldau, Rumänien, Russland, Syrien, Tunesien, Ukraine.