Call for Papers

Ab dem 15. Mai 2017 bis 31. August 2017 können Vortragsvorschläge für den Kongress eingereicht werden.

Sie können sich entweder auf eines der bereits vorgeschlagenen Panels oder frei auf eine der 12 Sektionen bewerben. Für beide Varianten ist die Einreichung eines Abstracts (max. 1500 Zeichen inklusive Leerstellen) erforderlich. Alle Vorträge haben eine Dauer von 20 Minuten.

Bewerbung auf eines der Panels:

Während des Call for Panels wurden über 100 Panelvorschläge angenommen. Einige sind von den Organisatoren der Panels bereits vollständig mit Vortragenden besetzt worden (geschlossene Panels). Sollten Sie zu dieser Gruppe gehören, können Sie direkt über das Buchungssystem Ihr Abstract hochladen.
Sollten Sie noch keinem Panel zugeordnet sein, haben Sie die Möglichkeit sich auf eines der offenen Panels zu bewerben. Hierzu sehen Sie sich bitte zunächst die Panelübersicht an und notieren sich das Nummernkürzel des gewünschten Panels. Systembedingt ist es nur möglich, sich auf ein Panel zu bewerben. Gegebenenfalls wird das Organisationskommittee eine andere Zuordnung vornehmen.

Bewerbung auf eine der Sektionen:

Sollte Ihr Vortragsthema zu keinem der bereits vorgeschlagenen Panels passen, können Sie sich für eine der übergeordneten Sektionen bewerben. Bitte beachten Sie hierbei, dass nur solche Vorschläge angenommen werden können, die sich thematisch mit anderen Vorschlägen zu einem eigenen Panel gruppieren lassen. Es müssen demnach mindestens drei weitere Beiträge eingehen, die thematisch mit dem Ihren verwandt sind.

Nicht angenommene Vorträge werden automatisch als Vorschläge für die Poster Session berücksichtigt. Autoren von Postern, die über diesen Weg akzeptiert wurden, haben selbstverständlich die Möglichkeit davon Abstand zu nehmen.

Die Beitragseinreichung und -verwaltung erfolgt über das Konferenzmanagementsystem Converia.

Kooperationspartner: